Die Gartenfreunde

gartenfrauen 01viele grüne Daumen sind es, die in Urbach gemeinsam einen richtig schönen Bauerngarten pflegen. Unterhalb der Kirche gedeihen in diesem Gemeindegarten Kartoffeln, Kürbisse, Bohnen und natürlich Blumen - für Gestecke und Sträuße bei den Dorffesten.

1989 begann der Verein damit eine verwilderte Fläche zu einem Garten zu verwandeln. Der Garten erhielt einen dorftypischen Lattenzaun, die Beete wurden mit Buchsbaum eingefasst und es entstand ein Bauerngarten, in dem gesät, gepflegt und geerntet wurde. Neben Gemüse und Obst gab es natürlich auch eine Vielzahl von Stauden, die für Feste aller Art zu dekorativen Sträußen und Gestecken gebunden wurden..

Die Gruppe der Gartenfrauen pflegte diesen Bauerngarten über drei Jahrzehnte. Eine Miniaturausgabe des Bauerngartens vertrat seinerzeit sogar den Kreis Neuwied bei Rheinland-Pfalz-Tag. Bei den ‚“Knochenarbeiten“ wurden die Frauen immer schon durch die Männer des Vereines unterstützt. Dafür stand mit den Gartenfrauen aber auch immer eine schlagkräftige Truppe für Vereinsfeste und sonstige Aktivitäten zur Verfügung.

Seit 2021 gibt es anstelle der Gartenfrauen, die Gruppe der Gartenfreunde, eine gemischte Gruppe, die den Garten neu anlegt und zukünftig für dessen Pflege sorgen wird.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.