Die Gaststätte "Weiherstübchen"

weiherstuebchenDas "Weiherstübchen" ist die Vereinsgaststätte des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Urbach e.V.

Eigentümerin des Objektes ist die Ortsgemeinde Urbach, die durch vertragliche Vereinbarung im Jahre 1975 die Gaststätte dem Verein zur Bewirtschaftung im "fremdenverkehrsmäßigen Sinne" übertragen hat.

Dieser Verpflichtung ist der Verein auch nachgekommen und hat stets dafür gesorgt, daß die Kundschaft - ob Groß ob Klein - bedarfsgerecht versorgt worden ist.

Das "Weiherstübchen" in seinem heutigen Bestand hat allerdings erst allmählich zu seinem inneren und äußeren Erscheinungsbgebild gefunden. Seinen Ursprung hat der Betrieb als Verkaufsstand für Getränke gehabt, um die Angler am Weiher zu versorgen. Weil das Interesse der Kundschartt und auch der Dorfbevölkerung sich weiter entwickelt hat, ist das Gebäude dann nach und nach immer mal wieder um-, aus- und angebaut worden.

Die Lage des "Weiherstübchens" im Naherholungsgebiet der Gemeinde Urbach ist sehr attraktiv und wird nicht zuletzt durch den vor wenigen Jahren angelegten Biergarten noch aufgewertet. Der Betieb wird als gutbürgerliche, traditionelle Gaststätte geführt und bietet auch Raum für Versammlungen und kleinere Festlichkeiten.
Die Wirtsleute geben während der Angelsaison auch die Angelscheine aus. Im Außenbereich des Weiherstübchens ist die in 2004 angelegte Boccia-Bahn, die unentgeltlich genutzt werden kann. Die Boccia-Kugeln können ebenfalls in der Gaststätte gegen eine kleine Kaution ausgeliehen werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen